Die Volks- und Raiffeisenbanken (VR) unterstützen den Württembergischen Fußballverband seit 1991 bei einer seiner zentralen Aufgaben, der Talentförderung. Das jüngste Projekt, die VR-Talentiade, dient in erster Linie dazu, Fußballtalente im frühen Alter zu entdecken und diese anschließend einer gezielten Förderung zuzuführen. Das VR-Talentiade-Konzept fügt sich dabei nahtlos ein in eine über Jahre hinweg gewachsene Talentförderstruktur mit heute 22 DFB-Stützpunkten und 16 Mädchen-Fördergruppen in Württemberg. Die VR-Talentiade ist in drei Stufen gegliedert.

 

1. VR-Talentiade-Sichtung

Mit der VR-Talentiade-Sichtung ertönt Mitte April der „Anpfiff“ im Bereich Talentsuche/Talentförderung. Im Rahmen verbandsweit stattfindender Veranstaltungen beginnt damit die gezielte Suche nach förderungswürdigen Talenten, wobei Jahr für Jahr Kinder des älteren E-Junioren/innen-Jahrgangs im Fokus stehen. Unter dem Motto „Zeig was Du kannst!“, erleben die Teilnehmer eine etwas andere Fußballveranstaltung. Entgegen dem, was üblicherweise ein Jugendlicher vom Fußball kennt, nämlich dem klassischen Spiel und Wettstreit um Tore und Punkte mit seiner Vereinsmannschaft, geht es hier um das individuelle Können eines jeden Einzelnen. Unter den Augen der fachkundigen Stützpunkt-Trainer und der anwesenden Stützpunkt-Koordinatoren gilt es im Rahmen von Kleinfeldspielen (4 gegen 4) sein Talent unter Beweis zu stellen.

Veranstaltungsort ist entweder das Sportgelände eines DFB-Stützpunkts oder eines anderen wfv-Vereins, wohin talentierte Jungen und Mädchen von ihren Vereinen zu entsenden sind. Vorab erhält jeder Verein durch seinen zuständigen Fußball-Bezirk hierzu eine schriftliche Einladung bzw. Aufforderung zur Meldung.

Die Besten können sich durch gute Leistungen bei der VR-Talentiade-Sichtung für das DFB-Stützpunkttraining empfehlen, das für die ausgewählten Talente gleich nach der Sichtung noch im April beginnt. Die talentiertesten Mädchen werden gemeinsam mit den Jungs am Stützpunkt gefördert oder erhalten eine Förderung über die Mädchenfördergruppen.

 

Den offiziellen Nachbericht mit vielen Impressionen der VR-Talentiade-Sichtung 2017 finden Sie hier .

 

2. VR-Talentiade-Auswahl

Nach der VR-Talentiade-Sichtung und den ersten Trainingswochen an den DFB-Stützpunkten bzw. in den Mädchen-Fördergruppen folgt im Dezember (letztes Wochenende vor Beginn der Weihnachtsferien) mit der VR-Talentiade-Auswahl ein erster „Leistungscheck“. Alle Stützpunkte mit ihren Mannschaften im D-Junioren-Alter sowie alle Mädchen-Fördergruppen bestreiten dazu  Hallenturniere. Neben dem sportlichen Vergleich ist dabei das Ziel, die heranwachsenden Talente persönlich in Augenschein zu nehmen und dabei vier Jungen und zwei Mädchen für das sogenannte „VR-Talentiade-Team“ auszuwählen. Für die vor Ort anwesenden Stützpunkt-Koordinatoren, Stützpunkt- und Verbandstrainer ist es keine leichte Aufgabe, unter den zahlreichen, oft gleichstarken Talenten die vermeintlich absoluten „Spitzentalente“ zu entdecken. Gespielt wird in Hallen, welche Vereine dem wfv zur Verfügung stellen.

 

Den Bericht zur VR-Talentiade-Auswahl 2016 finden Sie hier.

 

3. VR-Talentiade-Team

Zu den sechs in Württemberg ausgewählten „Spitzentalenten“  kommen jeweils drei weitere Fußballer/innen aus den Fußballverbänden Baden und Südbaden hinzu. Diese insgesamt zwölf Jugendlichen bilden gemeinsam mit dem besten Spieler bzw. der besten Spielerin im Rahmen des im wfv ausgetragenen VR-Talentiade-CUP das sogenannte „VR-Talentiade-Team Fußball“. Alle dürfen sich freuen, weil jede/r nach Abschluss der Hallenturniere in Stufe 2 seine Einladung für den sogenannten „VR-Talentiade-Team-Tag“ bekommt. Gemeinsam mit den jeweils besten Talenten weiterer sechs Sportarten besuchen sie ein sportliches Highlight. In der Regel eine nationale oder internationale Meisterschaft des Spitzensports. Dort trifft der gesamte VR-Talentiade-Nachwuchs womöglich auf Vorbilder, was Motivation genug sein sollte, für deren weitere Karriere.

 

Den Bericht über den VR-Talentiade-Team-Tag 2016 finden Sie hier.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.vr-talentiade.de

 

Bei Fragen zur Sichtung oder zum DFB-Stützpunkttraining wenden Sie sich bitte an die beiden für Württemberg zuständigen DFB-Stützpunkt-Koordinatoren.

Süd-Württemberg: Thomas Sinz, E-Mail thomas.sinz@dfb-talentfoerderung.de, Tel.0173-3045058

Nord-Württemberg: Oliver Kuhn, E-Mail oliver.kuhn@dfb-talentfoerderung.de, Tel. 07129–6009533