Weitere Ehrung für Club 100-Mitglieder

Jochen Dais mit Bezirksvorsitzendem Harald Müller, TB Untertürkheim

Aus den 16 Bezirkssiegern der Aktion Ehrenamt wurden sieben nochmals mit der Berufung in den Club 100 des DFB besonders belohnt. Die Fußball-Landesverbände wählen anhand vorgegebener Kriterien aus allen Bezirkssiegern die 100 herausragendsten Ehrenamtliche aus und melden diese an den DFB.

 

In der vergangenen Woche wurden zwei Club 100-Mitglieder des wfv in ihren Vereinen ausgezeichnet:

Jochen Dais vom TB Untertürkheim ist noch keine 100 Jahre alt, aber bereits im 40. Jahr Mitglied in seinem Verein, dem TBU. Seine ‚Curry Spezial‘ soll die Beste auf den Sportplätzen des Bezirks Stuttgart sein. Nicht nur in der Wolfgang-Streibel-Grillhütte im Gehrenwaldstadion ist er der Dreh- und Angelpunkt seiner Fußballer. Ob jung oder alt, Jochen Dais hat immer ein offenes Ohr und gibt Informationen gewinnbringend für alle Seiten an die richtigen Stellen weiter.

 

Karl Schäfer, das wissen nicht nur die Mitglieder des TuS Ergenzingen aus dem Fußballbezirk Nördlicher Schwarzwald, ist nicht irgendwer. Schäfer ist eine Institution, war nicht nur Spieler, sondern auch Spielertrainer, Trainer von zahlreichen Mannschaften und 13 Jahre lang Vereinsvorsitzender. Unverzichtbar ist Karl Schäfer beim jährlich stattfindenden, und über die Grenzen des Bezirks hinaus bekannten, traditionellen Internationalen A-Juniorenturniers.  

 

Für die Vereine gab es jeweils zwei Mini-Tore, fünf Trainingsbälle samt Ballnetz und eine Urkunde.

 

Jochen Dais und Karl Schäfer sind zusammen mit ihren Frauen am 8. und 9. April vom wfv zum Dankeschön-Wochenende nach Ruit eingeladen. Außerdem werden sie vom DFB zu einer gesonderten Ehrungsveranstaltung, die im Rahmen des WM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Norwegen am 4. September in Stuttgart stattfindet, eingeladen.

Karl Schäfer, TuS Ergenzingen